Entspannungstherapeut und Entspannungspädagoge Ausbildung –
Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung nach §20 SGB V Zertifizierung

Entspannungslehrer, Entspannungstrainer, Autogenes Training, Kursleiter für Präventionskurse nach §20 SGB V

Entspannungstherapeut

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Mit dieser Ausbildung können Sie mit entsprechender Grundausbildung die Zertifizierung für Präventionskurse nach §20 SGB V beantragen
  • Unterrichtsgarantie zum festen Preis
  • Unterstützung bis Sie Ihre Prüfung bestanden haben / Kostenlose Verlängerung möglich
  • Zu allen Themen strukturierte Handouts
  • Zur Ausbildung:

Mit der Ausbildung Entspannungstherapeut, Entspannungslehrer, Entspannungspädagoge oder Entspannungstrainer in Wuppertal, Essen oder Köln haben Sie in der Praxis die Möglichkeit mit unterschiedlichen Entspannungsverfahren zu arbeiten. Hierzu gehören zum Bespiel:
Autogenes Training, Progressive Muskelrelaxation / Muskelentspannung, Meditation, Atemübungen.

Entspannung führt zu einer tiefgreifenden Regeneration des ganzen Systems (Körper und Geist).
Regt weiterhin die Selbstheilungskräfte an und stärkt außerdem das Immunsystem.
Somit werden eine ganze Reihe von positiver Veränderungen im allgemeinen Wohlbefinden bewirkt.

Entspannungstrainer bzw. Kursleiter Autogenes Training in der Prävention
Speziell in der heutigen, oft reizüberfluteten Umwelt, stellen Entspannungstherapeuten einen sehr wichtigen Aspekt in der Gesundheitsprävention dar. Mit der Ausbildung Entspannungstherapeut / Entspannungspädagoge / Entspannungslehrer werden Sie die Ätiologie und die Beseitigung von Stress erlernen.

Ausbildung zum Entspannungstherapeuten, Entspannungslehrer, Entspannungspädagogen
Das Grundkonzept besteht darin, dass Sie das Thema „Entspannung“ mit allen Sinnen erlernen und erfahren und somit auch anderen Menschen besser helfen können.
Der Ausbildungsinhalt ist so vorbereitet, dass Sie schon ganz am Anfang der Ausbildung zum Entspannungstherapeuten oder Entspannungspädagogen in die Praxis herangeführt werden.

Ziel dieser Ausbildung / Fortbildung ist, dass Sie anschließend ein individuell auf die Bedürfnisse des Kunden, Patienten, Klienten abgestimmtes Entspannungsmodell anbieten können.

  • Kriterien:

Es werden keine besonderen Vorkenntnisse für die Ausbildung Entspannungstherapeut benötigt.
Die Ausbildung richtet sich an ALLE, die Freude am Umgang mit Menschen besitzen.

  • Teilnehmerkreis:

  • Interessierte Fachkräfte (Psychologische, pädagogische, therapeutische oder psychosoziale Arbeit)
  • Erzieher
  • Heilpraktiker (Psychotherapie)
  • Lehrer
  • Dipl.-Sozialpädagogen
  • Ergotherapeuten
  • Physiotherapeuten
  • Heilpädagogen
  • Logopäden
  • Dipl.-Psychologen
  • Fachkräfte aus pflegerischen und weiteren Berufen
  • Anwendungsmöglichkeiten:

Als Entspannungstherapeut / Entspannungspädagoge / Entspannungslehrer arbeiten Sie mit allen Altersgruppen (Erwachsene, Jugendliche und Kinder). Dabei ist das Ziel, Situationen rechtzeitig zu erkennen, die Stress auslösen, um diese frühzeitig zu vermeiden und auch zu bewältigen. Sie lehren verschiedene Entspannungstechniken und parallel Strategien bei der Verarbeitung von Stress.

Die Durchführung der Betreuung kann individuell in der Gruppe und / oder in der 1:1- Arbeit durchgeführt werden. Selbstverständlich kann auch die Kombination mit Wellnessmassagen oder anderen hilfreichen Techniken zur Gesundheitsprävention durchgeführt werden.
Ihre Arbeitsfelder sind zum Beispiel folgende Berufsbereiche:
Wellness und Beauty, Sport, Gymnastik und Fitness, Schulen, diverse Bildungseinrichtungen, Kinderstätte, Kirchengemeinden, Kliniken, Rehazentren, Arztpraxen, Selbsthilfevereine, eine eigene Praxis oder als Kursleiter für Autogenes Training u.v.m.

  • Inhalt:

Theoretischer Teil

  • Geschichte von Entspannungsverfahren
  • Zielgruppen für Entspannungsverfahren und der Aufbau von Entspannungskursen
  • Erarbeitung von Seminarkonzepten
  • Die Gesprächsführung, das Einzelsetting und die Gruppenkurse
  • Das Nervensystem und das Hormonsystem
  • Entstehung von Stress und körperliche Folgen
  • Indikationen und Kontraindikationen
  • Psychopathologie: Psychosen (Schizophrenie), Depressionen, neurotische Krankheitsbilder und Suchterkrankungen
  • Rechtsgrundlage: Gesetzeskunde
  • Notfälle und Verhaltensregeln in besonderen Fällen (Erste-Hilfe-Maßnahmen)

Praktischer Teil

  • Autogenes Training nach Schultz
  • Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen
  • Tagtraumreisen
  • Atementspannung
  • Konzentrations- und Wahrnehmungsübungen
  • Bewegung und Entspannung
  • Kurzentspannungsmethoden
  • Geleitete Imagination für den Entspannungstherapeuten
  • Theoretische und praktische Abschlussprüfung und anschließende Übergabe von Zertifikat und Teilnahmebescheinigung
  • Ziel und Zertifizierung:

Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs erhalten Sie das Zertifikat zum / zur Entspannungstherapeuten / Entspannungspädagogen oder Entspannungslehrer.
Die Qualifikation der Ausbildung kann namentlich geführt und z.B. in der eigenen Praxis,
selbstständiger Arbeit oder im Angestelltenverhältnis beruflich ausgeübt werden.

Die Anerkennung nach §20 SGB V läuft über die Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP). Wenn Sie die Grundvorraussetzungen erfüllen, können Sie mit der von uns übergebenen Teilnahmebescheinigung den Antrag für Kursleiter für Präventionskurse nach §20 SGB V stellen. Gerne unterstützen wir Sie dabei. Sprechen Sie uns einfach an!

  • Veranstaltungsort:

Die Ausbildung Entspannungstherapeut bieten wir wahlweise in Wuppertal, Essen oder Köln an.
Der Einstieg für die Ausbildung Entspannungstherapeut ist jederzeit möglich.

  • Dozenten:

Tolga Sahin, Janina Wiesler, Manuela Rehfeldt

  • Termine:

70 UE aufgeteilt auf 11 Monate. Einstieg jederzeit möglich.

Jeden 2. Dienstag von 18-21h in Wuppertal oder
Jeden 2. Montag von 18-21h in Köln oder
Jeden 2. Mittwoch von 18-21h in Essen

Versäumte Termine können nach Absprache in der anderen Stadt nachgeholt werden.

  • Ausbildungskosten:

1190 Euro mit Bildungsscheck
1690 Euro ohne Bildungsscheck

Der Bildungsscheck und die Bildungsprämie können für alle unsere Ausbildungen eingesetzt werden!

Wie erhalten Sie die Prämie oder den Scheck?

Bildungsprämie

Seit dem 1. Dezember 2008 haben Sie die Möglichkeit für Weiterbildungen eine Bildungsprämie zu erhalten. Informationen zu diesem bundesweiten Angebot finden Sie unter: 
www.bildungspraemie.info

Bildungsscheck

Mit dem Bildungsscheck NRW sollen berufstätige Menschen zu mehr Weiterbildung motiviert werden.
Das Land übernimmt deshalb bis maximal 500 Euro der Fortbildungsgebühren.
Die genaue Adresse der Beratungsstelle in Ihrer Region und weitere Tipps erhalten Sie auf der Internetseite: 
www.bildungsscheck.nrw.de

 

Ausbildung Entspannungstherapeut

Jetzt buchen

 

Teilnehmerstimmen über die Ausbildung zum Entspannungtherapeut

Tolle Ausbildung zum Entspannungstherapeuten
5 Sterne Bewertung

 

Meine Ausbildung zum Entspannungstherapeuten ist nun abgeschlossen und ich empfehle die Heilpraktikerschule Arsanis aus vollster Überzeugung gerne weiter.

Diese Weiterbildung ist nicht nur eine berufliche Fortbildung, sondern auch eine persönliche Entwicklung. Vielen Dank

Sabine Maurer

 

Sehr gute Schule und Dozenten
5 Sterne Bewertung

 

Ich arbeite seit 2 Jahren als Entspannungspädagogin und möchte mich bei allen Dozenten für die hervorragende Ausbildungszeit bedanken! Meine nächste Fortbildung besuche ich wieder bei Euch.

Nadine Schmidt

 

Humorvoller, kompetenter Unterricht
5 Sterne Bewertung

 

Das waren schöne 10 Monate. Ich hätte sehr gerne weitergemacht!
Vielen herzlichen Dank für die wertvollen, informativen Unterrichtsstunden. Die praxisbezogene Unterrichtsform hat mir sehr gut gefallen. Gerne jederzeit wieder!

Katharina Estevez

 

Wir freuen uns über Ihre Bewertung
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (215 Bewertungen, Durchschnittlich: 4,95 von 5)

Loading...